Großartige Besichtigungstour mit einem Hamburg-Greeter

Du möchtest Hamburg durch die Augen eines Hamburgers kennen lernen?
Willkommen bei den Hamburg Greetern!

Du möchtest wissen, wie sich das Leben in Hamburg anfühlt?
Wir HAMBURG GREETER lieben unsere Stadt mit allen Ecken und Kanten und finden es wunderbar, andere damit anzustecken.

Wir begleiten einzelne Gäste und Gruppen bis 6 Personen und sorgen dafür, dass alle sich in Hamburg wohlfühlen.
Wir bieten unseren Gästen einen Einblick in unseren Hamburger Alltag und unsere Lebenswelt – ohne Bezahlung und ohne Trinkgeld – so, wie es unter Freunden selbstverständlich ist.

Willkommen in Hamburg!

Unsere Idee / Core Values

Alle Greeter und Greeter Gruppen (Greeter Programme) teilen die gleichen Grundwerte (Core values):

  • Greeter arbeiten ehrenamtlich, sie bereiten all ihren Besuchern einen freundlichen Empfang.

  • Greeter begrüßen einzelne Gäste bzw. sehr kleine Gruppen bis maximal 6 Personen. Im Vordergrund steht der Dialog zwischen Greeter und Gast.

  • Der Spaziergang mit einem Greeter ist kostenlos.

  • Alle Gäste und Ehrenamtliche sind ohne Diskriminierung willkommen.

  • Die Greeterprogramme unterstützen nachhaltigen Tourismus. Sie respektieren die natürliche und soziale Umwelt und fördern die kulturelle Entwicklung lokaler Gemeinschaften. Greeter fördern das Image ihres Heimatortes / ihrer Region.

  • Die Greeterprogramme bieten Greetern und Gästen die Möglichkeit zum gegenseitigen kulturellen Austausch. Sie helfen beim Aufbau einer besseren Welt, indem sie Kontakt von Mensch zu Mensch herstellen.

Über die Greeter

Das sagen unsere Gäste:

St. Georg et ses secrets, à la majestueuse Elbphilarmonie

Extraordinaire! Un grand plaisir d'avoir rencontré Gudrun pour cette découverte de Hambourg. Elle m'a emmenée dans de superbes endroits, parfois insolites, avec en plus chaque fois un petit "souvenir". Visite très bien organisée et…

Radgreet mit Peter

Wir hatten für Samstag den 15.9.18 ein Greet angefragt und hatten das Glück, dass wir an Peter geraten sind. Er hatte uns einen Radgreet vorgeschlagen, was die absolut richtige Entscheidung war. Die Räder konnten wir leicht und kostengünstig…

Die Bezeichnung „Greeter“ leitet sich vom englischen Wort „to greet“ ab. Greeter empfangen Gäste und nehmen sie auf einen ganz individuellen, kostenfreien „Greet“ durch ihre Stadt mit.

Das Greeter-Konzept wurde bereits 1992 von der Amerikanerin Lynn Brooks in New York entwickelt und unter dem Namen „Big Apple Greeters“ realisiert. Inzwischen findet es weltweit immer mehr Freunde – sowohl Greeter,  als auch Gäste …

Seit dem Frühjahr 2012 sind die Greeter auch in Hamburg aktiv: Bei unseren „Greets“ treffen neugierige Gäste auf engagierte Hamburger.

Wir Greeter lieben unsere Stadt und unseren Stadtteil und möchten Dir einen Einblick in unser ganz persönliches Hamburger Leben gewähren. Wir begleiten Dich durch die Stadt, ohne Bezahlung und ohne ein Trinkgeld – so, wie es auch unter Freunden  selbstverständlich ist.
Dabei wirst Du individuell gestaltete Rundgänge erleben und nebenbei etwas aus unserem Alltag erfahren.

Was wir Dir nicht bieten: eine komplette Sightseeing-Tour zu touristischen Attraktionen. Aber wir können Dir sagen, wo es welche Stadtführungen, Rundfahrten usw. gibt.

Hier erfährst Du mehr über den Ablauf eines Greets.

Und hier geht es direkt zum Anmeldeformular für neue Greeter.

Ablauf eines Greets

Um einen Greet zu vereinbaren, fragst Du spätestens zwei Wochen vor Deiner Ankunft in Hamburg an.

Gern vermitteln wir Dir einen Greeter, der Deinen Interessen entgegen kommt. Einfacher – und für Dich viel spannender! – ist es aber, wenn Dein Greeter Dich mit seinen Lieblingsthemen überraschen darf.

Jeder Greeter gestaltet Euren Rundgang ganz individuell.  Am vereinbarten Treffpunkt startet die zwei- bis dreistündige Entdeckungstour durch Hamburg – zu Fuß, per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Persönlichen Wünschen kommt jeder Greeter nach Möglichkeit gern entgegen. Für konkrete Erwartungen oder „Bestellungen“ sind die Profi-Anbieter zuständig.

Interessiert?

Über unser Onlineformular kannst du direkt deine Anfrage für einen persönlichen Greet abschicken!

FAQ

Was ist ein Greet?

Unsere zwei- bis dreistündigen Spaziergänge richten sich nach unseren und den Interessen unserer Gäste. Wir Greeter engagieren uns freiwillig und melden uns für die Anfragen, auf die wir Lust haben. Wir treffen unsere Gäste auf Augenhöhe und interessieren uns auch für ihren Hintergrund. So können aus Gästen Freunde werden.

Achtung: Ein Greet ist keine Stadtführung! Ein Greet ist nicht zu „buchen“!

Was kostet ein Greet?

Ein Greet kostet nichts. Wir haben Freude daran, Euch kennenzulernen und Euch unser Hamburg zu zeigen. Über Spenden (für z. B. Flyer etc.) auf unser Vereinskonto freuen wir uns aber sehr!

Wie läuft die Vermittlung der Greets?

Über unser Anfrage-Formular bittest Du um einen Greet.Alle Anfragen werden an alle Greeter geschickt. Wenn ein Greeter sich von Deiner Anfrage angesprochen fühlt und Zeit hat, meldet  er sich. Das  Verteiler-Team schickt Dir die Kontaktdaten zu. Ab jetzt habt Ihr, Du und Dein Greeter, alle Details zu Eurem Spaziergang  gemeinsam in der Hand. Wenn sich kein Greeter meldet, müssen wir Dir leider eine Absage schicken.

Wie kommen Gast und Greeter zusammen?

Sobald ein Greeter für Deine Anfrage gefunden ist, schickt Dir das Verteiler-Team die Kontaktdaten zu. Ab jetzt habt Ihr, Du und Dein Greeter, alle Details zu Eurem Spaziergang gemeinsam in der Hand. Wenn sich kein Greeter meldet, müssen wir Dir leider eine Absage schicken.

Wie groß darf eine Gruppe sein?

Die maximale Gruppengröße liegt bei 6 Personen, denn die Greeter möchten ihre Gäste individuell betreuen und die Stadt wie mit Freunden erkunden. Die Gäste kennen sich immer untereinander, denn wir legen Greetanfragen grundsätzlich nicht zusammen – auch nicht bei Engpässen.

Wie kann ich um einen Greet bitten?

Spätestens zwei Wochen vor Deiner Ankunft in Hamburg solltest Du Dich anmelden und den Wunschtermin (besser: mehrere Termine!) für einen „Greet“ mit einem Hamburg-Greeter angeben. Je früher wir Deine Wunschdaten erhalten und je offener Deine Erwartungen sind, desto größer ist die Chance, dass wir einen passenden Greeter finden.

An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Hast Du noch weitere Fragen? Dann schreib uns eine E-Mail an info@hamburg-greeter.de.