Hamburg St. Georg – ein quirliges Viertel

Hamburg St. Georg – ein quirliges Viertel
24. Sep 2021

Moin Hamburg – hallo aus Rösrath,
wir hatten ganz tolle und eindrucksvolle Stunden mit unserer Greeterin Karin in St. Georg. Unser Treffpunkt war der Eingangsbereich des Schauspielhauses. Sie hat uns Dreien einen klasse Insiderblick auf einen bunten Stadtteil mit Prominenten und den Alltag kreuz und quer durch das Viertel gezeigt. Erfrischungen/Pausen gab‘s auch, z. B. im Cafe Gnosa in der Langen Reihe mit Kaffee und sehr leckerem Kuchen. Ausländische Spezialitäten, Vielfalt an Kirchen, Moscheen, Tempeln… und Straßen mit regenbogenfarbenen „Zebrastreifen“… links und rechts der Langen Reihe. Und es wurde natürlich spannend, als wir im Hotel Atlantik auf die Audienz eines gewissen Udo L. gewartet haben. Leider vergebens… aber die Atmosphäre in der Lobby und Bar war auch einen Besuch wert… quasi „mittendrin“ im „Udopium“. Danach ging es dann zum Abschluss auf einen Drink an die Außenalster mit Blick auf Segelboote und die Skyline von Hamburg. Ein rundherum gelungener Greet, großes Lob an Karin! Der Einstieg in unseren Hamburg-Aufenthalt war erste Sahne. Es war so spannend und informativ und wir waren uns auch gleich sehr sympathisch. Wir können diese Art der Begegnung mit Hamburg mit Bestnote empfehlen und wünschen Karin und den anderen Greeter*innen weiterhin viel Freude und alles Gute für die Touren mit Neugierigen aus aller Welt. Herzlichen Dank an Karin und wir werden bestimmt „Wiederholungstäter“ :-). Liebe Grüße aus Rösrath bei Köln, Christine, Annegret & Ralf-Dietrich, im September 2021.

Bildquelle: Eigenproduktion