Es war absolut toll. Aufgrund einer Routenänderung des Zuges sind wir eine Stunde später in Hamburg angekommen, sodass wir es nicht pünktlich zu unserem Greet geschafft hätten. Die Verschiebung per WhatsApp war problemlos. Unsere Greeterin Margrit war total entspannt und man merkte schon vom Schreiben her, dass sie sich echt auf uns freute!! Sie hat uns sogar mit einem Franzbrötchen empfangen! Auch wenn an dem Tag der Wind ordentlich pfiff, hatten wir eine tolle Zeit! Drei von uns waren schon (mehrfach) in Hamburg, aber so haben wir es alle noch nicht gesehen. Wir sind in Gebäude hinein gegangen, in die wir uns nie hineingetraut hätten. Uns wurden Ecken, Hinterhöfe und Kirchen gezeigt, Geschichten erzählt und wir sind Paternoster gefahren!! Der absolute Wahnsinn!! On top kam noch ein 8er Trupp der berittenen Polizei und ein Schach-Event: 16 gegen einen 16jährigen. Das hat uns echt beeindruckt!! Zum Schluss wurden wir in einem guten Restaurant abgesetzt. Alles in allem echt super!! Daher: DANKE MARGRIT!! Und danke, dass so etwas erfunden wurde!!!

Bildquelle: Eigenproduktion