Wir hatten wunderbare Stunden mit unserem Greeter Claus – einem Hamburger Original!
Er hat sich wahnsinnig viel Zeit für uns genommen und konnte mit jeder Menge geschichtlicher Infos und allgemeinen Fakten zur Stadt aufwarten. Obwohl das bereits unser dritter Tag in der Stadt war, haben wir nochmal ganz neue Seiten kennengelernt (Harvestehude, Eppendorf, Winterhude, Schanzenviertel, Karolinenviertel, …). Ohne Claus hätten wir uns sicher nicht in all diese Ecken Hamburgs verlaufen. Fasziniert hat uns vor allem, wie unterschiedlich und facettenreich die jeweiligen Stadtteile sind. Es scheint, als wären in Hamburg viele Städte zu einer zusammengefasst. Außerdem haben wir so eine Vorstellung davon bekommen, wie es sich in Hamburg abseits des Zentrums so lebt.
Sogar ein kurzer Regenschauer konnte unserer Stimmung und Erkundungslust nichts anhaben 🙂
Unsere erste Greeter-Erfahrung war also rundum gelungen und wir können diese Art, eine Stadt kennenzulernen, jedem nur wärmstens empfehlen!

Bildquelle: Eigenproduktion