Speicherstadt und Klaus Störtebeker


Wir spazierten durch das Weltkulturerbe Alte Speicherstadt, das
größte zusammenhängende Lager Europas. Die Bauwerke aus Backstein
und Klinker faszinierten uns ebenso wie die interessanten
Informationen zu ihren Erbauern und ihrer Geschichte.

Von der Elbphilharmonie-Plaza hatten wir einen tollen Blick auf
Hamburg, Peter konnte vieles zu den Gebäuden, Schiffen und der
Stadtgeschichte erzählen.

Bei einem Spaziergang durch den alten Elbtunnel erfuhren wir einiges
zu dessen Geschichte und auch wie es bezüglich des Ausbaus der
zweiten Röhre weiter gehen soll.

Es war ein sehr spannender Greet, wir sahen viele tolle Bauwerke die
durch Peters Erzählungen zu dessen Geschichte noch viel
interessanter für uns wurden. Der Greet war kurzweilig und, wir
hatten auf dem Rückweg nicht das Gefühl ca. 3 Stunden unterwegs
gewesen zu sein. Es hat sich wirklich gelohnt und wir hätten sonst
wohl auch nicht erfahren warum ein Platz mitten in Hamburg
„Meßberg“ heißt, was wohl am ehesten mit Misthaufen zu
übersetzen ist.

Bildquelle: Eigenproduktion