Der Stadtteil „Hamburg – Altstadt“ umfasst das Gebiet zwischen Alsterfleet, Zollkanal und den Gleisanlagen beim Hauptbahnhof. Seit Gründung des Stadtteils Hafen – City gehört die Speicherstadt nicht mehr zur Altstadt.
In der Altstadt von Hamburg gibt es keine größeren Bestände von Fachwerkhäusern mehr wie in Rotenburg o. d. T. oder Celle. Sehr wohl gibt es aber noch Kleinigkeiten zu entdecken, die einige Jahrhunderte überdauert haben. Insbesondere die Straßennamen erzählen noch Geschichten über das alte Hamburg und seine Entstehung.
Dann gehört auch das architektonisch sehr reizvolle Kontorhausviertel (wie z. B. das Chilehaus) das in seiner Entstehung eng mit der Speicherstadt verbunden ist, zum Innenstadtbereich, genauso wie die ersten vier Hamburger Kirchspiele: St. Petri, St. Nikolai, St. Katharinen und St. Jakobi mit seiner weltberühmten Orgel. Und natürlich gehört auch das Rathaus mit seiner prächtigen Neorenaissancefassade zu diesem Bereich.

Hamburg-Altstadt bei Wikipedia