Hamburg hat auch einen Strand….

 

Durch Zufall fanden wir den Verein im Internet und waren von der Idee total begeistert. Wir haben sofort eine Anfrage für unseren bevorstehenden Hamburgbesuch gestartet und hatten Glück, dass ein Greeter für uns Zeit hatte. Unser Greeter Stefan hat uns, wie vereinbart, direkt an unserem Hotel St. Annen in St. Pauli abgeholt. Zusammen ging es gemütlich durch die Straßen zum Fischmarkt. Dabei haben wir bereits schon einiges über die Wohnsituation in Hamburg erfahren. Weiter ging es durch den alten Fischereihafen nach Altona. Dabei gab es viele kulinarische Tipps und andere Informationen. Ein Halt bei einem kleinen Imbiss mit den besten Fischbrötchen Hamburgs durfte da nicht fehlen. Entlang der Elbe gab es viele Schiffe zu sehen und Stefan kannte sich bestens aus. Der nächste Stopp war das schräg gebaute Dockland. Die vielen Stufen hinauf wurden mit einer super Aussicht belohnt. Danach ging es weiter bis zum Museumshafen Oevelgönne. Hier hatten wir Dank Stefan und seiner Verwandtschaft die Möglichkeit, auf einen alten Schlepper zu gehen und bekamen interessante Einblicke. Danach ging es weiter am Strand (war uns völig neu) entlang bis zum für Hamburger beliebten Treffpunkt der „Strandperle“, wo wir trotz diesigem Wetter stilgerecht mit einem Astra angestoßen haben. Zurück sind wir dann mit dem Fährschiff zu den Landungsbrücken, wo wir uns voneinander verabschiedeten.

Eine tolle Tour, viel dazu gelernt und jederzeit wieder, wenn es uns nach Hamburg verschlägt!!!!

DANKE Stefan und an das ehrenamtliche Team von Hamburg Greeter e.V. !!!!!

Anke und Thomas